Herzlich Willkommen beim
ASH Therapiezentrum Lurup

Physiotherapie

Moderne Geräte

Unser AlterG®
Anti-Schwerkraft-Laufband

Reha & Training mit dem AlterG ® Anti-Schwerkraft Laufband

Trotzen Sie der Schwerkraft, verbessern Sie die Bewegungsfreiheit und definieren Sie neu, was in Reha und Training möglich ist.

Moderne Geräte

Unsere Keiser® Trainingsgeräte

Die Keiser Infinity-Serie ist das weltweit erste Seilzugsystem, das mit Luftdruck betrieben wird. Dies ermöglicht das Training bei jeder gewünschten Geschwindigkeit und in nahezu jedem Winkel. Das Training außerhalb eines geschlossenen Kreislaufs verbessert auch das Gleichgewicht und die Stabilität.
Der Functional Trainer ist ein Seilzugsystem, das endlose Übungen ermöglicht.

Durch separates Einstellen der Arme von oben nach unten kann der gesamte Körper mit diesem einen Gerät trainiert werden. Das Zubehör des Infinity Kits ermöglicht alle funktionellen Bewegungen und Übungen. Egal, ob es sich um Rehabilitation (Sie können mit diesem Gerät sogar vom Rollstuhl aus trainieren), allgemeine Fitness oder funktionelles (Top-) Sporttraining handelt, dies ist das perfekte Gerät für alle Zwecke.

Physiotherapie

Für viele ist Physiotherapie das Lockern von Muskeln oder das manuelle Mobilisieren von Gelenken in Kombination mit aktiven Übungen als Hausaufgaben.

Physiotherapie ist aber viel mehr! Physiotherapie beschäftigt sich mit dem gesamten menschlichen Körper und seinem Umfeld, nicht nur Muskeln und Knochen. Die Organe, die Psyche, das Umfeld (Stress im Job oder zuhause), die Gewohnheiten (Schlafrhythmus oder Ernährung) und natürlich auch den Bewegungsapparat sind zu berücksichtigen in der Therapie.

Es gibt viele verschiedene Krankheitsbilder die man in der Physiotherapie behandeln kann. Angefangen bei leichten Verspannungen oder Fehlstellungen, bis hin zu komplexen neurologischen oder orthopädischen Krankheiten, genauso wie pädiatrische oder kardiale Erkrankungen.

Außerdem ist ein wichtiger Aspekt in der Physiotherapie die Trainingstherapie. Durch regelmäßige Aktivität kann z.B. negativer Stress in positiven Stress umgewandelt werden. Die Muskeln, Bänder, Sehnen und Knochen werden gekräftigt und gefestigt. Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und es hilft besser zu schlafen!

Physiotherapie ist für uns im ASH Therapiezentrum nicht nur ein Beruf, sondern ein Weg den Menschen ein Stück Lebensqualität wiederzugeben durch die Linderung ihrer Probleme.

Bei der Krankengymnastik am Gerät wird in Kleingruppen von 3 Personen, gemeinsam mit einem Therapeuten, in 60min ein Training erarbeitet welches teilweise durch bekannte Geräte, wie einem Seilzug oder einem Beintrainer, unterstützt wird. Viele der Übungen werden bei uns durch Eigengewicht erarbeitet und so ist es möglich dieses Training auch ohne große Hilfsmittel zu Hause durchzuführen.

LiN – Lagerung in Neutralstellung ist eine therapeutisch funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Basis. Dieses Konzept ist flexibel und individuell anwendbar, um in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen zu positionieren.


Der Begriff Neutralstellung in der Bezeichnung LiN leitet sich von der Grundidee des Konzeptes ab, denn bei LiN werden die Körperabschnitte möglichst in einer Position zwischen Beugen und Strecken, Abspreizen und Kreuzen, Innen- und Außenrotation, d.h. in Neutralstellung positioniert (Debrunner 1971, Mink 1996, Klein-Vogelbach 2000). Dazu werden die Körperabschnitte mit alltagsüblichen Lagerungsmaterialien wie zum Beispiel Steppdecken und Kissen durch “ MODELLIEREN“ und „STOPFEN“ stabilisiert. Alle bekannten Positionen können im Sinne von LiN  modifiziert werden. Die üblichen Lagerungsprinzipien wie Indikationsstellung, Lagerungsintervalle und Positionswechsel sind integriert.

In der Trainingstherapie geht es darum dem Patienten Fehlstellungen oder Dysbalancen zu nehmen bzw. zu korrigieren. Durch zielgerichtetes aktives Training werden wichtige Muskelgruppen gestärkt und Bewegungen im Alltag langfristig erleichtert. Das Gleiche gilt für spezielle, sportspezifische Übungen. Durch neuste Geräte können wir mit Ihnen kleinste, aber sehr wichtige Muskeln, speziell trainieren.

Der Physiotherapeut erlernt während seiner Ausbildung alle relevanten therapeutischen Ansätze um einen Patienten ganzheitlich betrachten zu können und entsprechend notwendige Therapien einzuleiten. Aufgrund des Umfangs der Ausbildung ist im späteren Arbeitsleben eine Spezialisierung notwendig. Die „Allgemeine Krankengymnastik“ bildet damit die Grundlage unserer Arbeitet und befasst sich mit allen Diagnosen die nicht einer spezifischen Behandlung zuzuordnen sind.

Die KG nachdem Bobath-Konzept ist auf die Behandlung von Patienten mit neurologischen Krankheiten spezialisiert. Darunter fallen z.B. Schlaganfälle, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose. Je nach Krankheitsbild muss hier sehr individuell gearbeitet werden und es ist wichtig genaue Ziele in Absprache mit dem Patienten zu definieren. Therapeut und Patient müssen sich im Klaren sein welche, der meist sehr unterschiedlichen, Symptome behandelt werden sollen. Je nach Priorität geht der Umfang der Therapie dann von passiver Lockerung der Muskeln bis zu schwierigen aktiven Übungen.

Die KMT dient der Entspannung der Muskulatur, die Patienten werden individuell, je nachdem welche Bereiche mehr Schmerzen verursachen, massiert. Es gibt eine klassische Reihenfolge nach der gearbeitet wird, in die aber jeder Therapeut seine eigenen Handgriffe integriert. In den meisten Fällen ist die Wirkung einer Massage bei Leiden, Schmerzen und Problemen nicht von langfristiger Dauer.

Die MLD ist eine sehr sanfte Technik, bei der es darum geht den Lymphabfluss im Körper zu verbessern und zu beschleunigen. Ein Lymphstau oder eine ‘‘Wassereinlagerung“ kommt oft nach Operationen vor. Hier ist es wichtig die Lymphe aus dem Gewebe zu bekommen um z.B. die Beweglichkeit wieder zu verbessern oder Schmerzen zu lindern.

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Physiotherapeuten untersuchen dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird. 

Die Manuelle Therapie bedient sich sowohl passiver Techniken als auch aktiver Übungen Zum einen werden blockierte oder eingeschränkte Gelenke von geschulten Physiotherapeuten mithilfe sanfter Techniken mobilisiert, zum anderen können durch individuelle Übungen instabile Gelenke stabilisiert werden. Ziel des Behandlungskonzeptes: Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

Die Manuelle Therapie darf nur von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

Über uns

Wer wir sind

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.